Der Sittich Die Deutschlehrerin So ein Theater Vermisst! Was geschah mit Agatha Christie Traumnovelle LEONARD COHEN
We Take Berlin
Eine blassblaue Frauenschrift Drei Männer im Schnee ER IST WIEDER DA MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR Des wird do eh nix - Valentin

Vermisst! Was geschah mit Agatha Christie?

Uraufführung

Vermisst! Was geschah mit Agatha Christie?

Musical-Krimi von Paul Graham Brown und James Edward Lyons

Regie: James Edward Lyons
Musikalische Leitung: Paul Graham Brown

Bühnen- und Kostümbild: Dietrich von Grebmer
Choreographie: Daniela Thiele

Mit: Barbara Felsenstein, Melanie Starkl, Björn-Ole Blunck, Ecco Mylla

Ein wahrer Krimi: An einem kalten Abend im Jahre 1926 verschwindet Krimi-Autorin Agatha Christie spurlos. Nun sucht ganz England nach ihr, und befürchtet Schlimmes. Was geschah wirklich mit ihr? Seit fast hundert Jahren ranken sich darum Legenden.

Untergetaucht in einem abgelegenen Hotel in Yorkshire, versucht Agatha die Scherben ihrer zerbrochenen Ehe aufzusammeln. Wie konnte ihre einst schillernde Beziehung mit dem schneidigen Fliegerpilot Archie so scheitern? Wie wurde er in die Arme der schönen Nancy getrieben? Während Agatha den Spuren der Beziehung nachgeht, kann sie es nicht widerstehen ihre eigenen mörderischen Wendungen in die Geschichte einzubauen – ganz im unnachahmlichen Stil der Krimi-Königin. Reale Erinnerungen verwandeln sich plötzlich in (Rache-)Fantasien im Orient-Express oder auf dem Nil.

„Rundum gelungenes Vier-Personen-Musical, das historisch belegte, nie wirklich geklärte Verschwinden Agatha Christies mit ihren eigenen Ermittlungen in einem fiktiven Kriminalfall voller dramaturgischer Überraschungen in Verbindung bringt. (:::)Das Quartett weiß sowohl darstellerisch als im Gesang zu überzeugen und ist während der gesamten Spieldauer sehr präsent auf der Bühne…..Unterm Strich ist “Vermisst!” ein mörderisch guter Abend, der sowohl Krimi-Freunde als auch Musical-Fans in seinen Bann zieht und versucht, für eine wenig bekannte Episode aus dem Leben der Agatha Christie eine unterhaltsame Erklärung zu finden.“ Kai Wulfes, musicalzentrale

„Vermisst! Was geschah mit Agatha Christie? stieß beim Berliner Publikum auf klare Zustimmung.“ Heinz Jürgen Rickert, musicals – das Musicalmagazin

„Hut ab vor den Darstellerinnen und Darstellern bei den vielen Bühnenzeiten pro Rolle und den schnell zu singenden Parts! Das Kleine Theater am Südwestkorso hat einen unterhaltsamen Abend geschaffen.“ Rosalie Rosenbusch, blickpunkt musical

„Regisseur James Edward Lyons hat das Stück mit Paul Graham Brown ersonnen, der auch für die Musik verantwortlich zeichnet. Der Mix aus Krimi, Liebesgeschichte und Musical ist vor allem humorig und gefällig. Mindestens so cosy wie viele beliebte Krimis von der Insel. Aber schließlich gehören Christies berühmteste Helden, die schrullige Miss Marple und der clevere Hercule Poirot, ja auch zu den ersten und vorzüglichsten Vertretern dieser Crime-Spielart.“
Ulrike Borowczyk, Berliner Morgenpost